Mein kinesiologischer Weg...
Im Jahr 2002 haben mich familiäre Herausforderungen zur Kinesiologin Helga Forster geführt. Ihre erstaunlichen Lösungsansätze weckten meine Neugier und so absolvierte ich 2003 meine persönliche kinesiologische Ausbildung. 
Vermittelt wurden verschiedene grundsätzliche Kenntnisse der Kinesiologie, wie Touch for Health, Brain-Gym, EDU-K und unterschiedliche weitere Methoden im Umgang mit schulischen Lernproblemen.
Danach ging die Reise erst so richtig los. Im Institut für allgemeine Kinesiologie (IAK Kirchzarten) konnte ich mich in den darauf folgenden Jahren durch Fachleute aus aller Welt immer weiter qualifizieren.